Die 1. Herren schafft die Sensation: wir erreichn die 2. Runde im Kreispokal! Die Freude kennt keine Grenzen!!

News

CORONA-Maßnahmen zu unseren Heimspielen im Herrenfußball

Achtung! Achtung!

HYGIENEREGELN SPORTGELÄNDE HIPSTEDT

Für Heimspiele gelten folgende Corona-Regeln:

‼️Der Zugang erfolgt nur über den markierten

Eingang. Alle anderen

Zugangsmöglichkeiten sind abgesperrt.

❗Zuschauer, die unser Sportgelände

besuchen wollen, sind dazu verpflichtet sich

eine Sitzgelegenheit mitzubringen (Stuhl,

Decke etc.)❗

Alle Zuschauer haben beim Eintritt auf das

Gelände ihre Daten abzugeben.

Alle Gäste haben sich zu jeder Zeit an die

ausgehängten Hinweise zu halten.

Zone 1 "Spielfeld/Coaching Zone"

Der Zutritt ist nur für Spieler, Trainerteam

und Schiedsrichter erlaubt.

Zone 2 "Umkleidebereiche"

Der Zutritt ist nur für Spieler, Trainerteam

und Schiedsrichter erlaubt.

Ausnahme hierbei sind die sanitären

Anlagen.

Zone 3 "Zuschauerbereich"

In diesen Bereichen haben sich die

Zuschauer mit selbst mitgebrachter

Sitzgelegenheit aufzuhalten.

Personen, die nicht zur Einhaltung dieser Regeln bereit sind, wird der Zutritt verwehrt oder werden ggf. dem Sportgelände verwiesen.

TuS Hipstedt "Coronameister" der 3. KK Nord

Vergangene Woche überreichte Staffelleiter Kai Fleckenstein den Hipstedter Fußballern vor dem Trainingsspiel gegen die SG Beverstedt/Wellen (3:0 für Hipstedt) die Meisterplakette der 3. KK Nord, verbunden mit dem Aufstieg in die 2. KK.

Hipstedt wurde nach dem Corona bedingten Abbruch der Saison 2019/20 aufgrund der Quotientenberechnung zum Meister und Aufsteiger erklärt. Die Mannschaft hatte nach der Hinserie den ersten Tabellenplatz inne und war bei neun Siegen und zwei Unentschieden ungeschlagen geblieben (29 Punkte und 45:15 Tore). Trotzdem hätte man die Saison lieber zu Ende gespielt. So bleibt bei aller Überlegenheit ein kleiner Beigeschmack, schließlich waren die Verfolger nicht weit abgeschlagen. Nun ist man aber zuversichtlich, dass das Abenteuer "2. KK" keine Eintagsfliege bleibt. Die bisherigen Testspielergebnisse lassen die Verantwortlichen jedenfalls bedingt optimistisch nach vorne blicken.

Auf dem Foto: Staffelleiter Kai Fleckenstein (hinten von links), Mannschaftkapitän Phil Abel, Tim Bardenhagen, Niklas Brockstedt, Kevin Giesel, Fabian Kozik, Tim Witthohn, Kim Döscher, Torben Schulz, Trainer Ole Rademacher

unten von links: Tim Cordes, Domenik Hovenga, Dominik Döscher, Bennet Cordes, Vincent Abel, Jan-Niklas Buhtz

Wir haben einen Fanshop

Seit dem 14. August 2020 hat auch der TuS Hipstedt 1921 e.V. einen Fanshop.

Schau doch einfach mal rein, es ist bestimmt auch das Passende für Dich dabei.

Viel Spaß beim Shoppen.

Training im Fußball kann wieder starten

Auto-Holsten sponsort Fußballer des TuS Hipstedt

Mit einem neuen Trikotsatz startet die 2. Herrenfußballmannschaft des TuS Hipstedt in die Rückrunde. Als Sponsor fungierte das Autohaus Holsten aus Oerel. Die Firma Holsten ist Fachhändler bzw. Fachwerkstatt für Kfz der Marken Kia und Mazda und betreibt zusätzlich noch eine Niederlassung in Stade. Neben den Vertragsmarken können auch Kfz aller anderen Fabrikate bei Auto-Holsten fachgerecht gewartet und instandgesetzt werden. Da das Autohaus auch über viele Kundenkontakte zu Einwohnern aus Hipstedt und Umgebung verfügt, entsprach die Firmenleitung gerne dem Wunsch der neu gemeldeten Hipstedter "Zweiten" nach einem Komplettsatz neuer Spielkleidung. Die Mannschaft bedankte sich mit einem Essengutschein bei Geschäftsführer Jürgen Holsten.

Das Foto zeigt stehend von links: Jürgen Holsten vom Autohaus Holsten, Fußballobmann Oliver Preugschat, Ingmar Grüttner, Marcel Radon, Christian Poppe, Mario Grüttner, Mark Schwitzgebel, Carsten Duhme, Sascha Klusmann, Steven Stein,

kniend von links: Tammo Schwieters, Matthias Calibe, Fabian Link, Hilko Preuß, Benjamin Moritz, Bastian Grell, Alexander Pupka

Fünf Neue für Hipstedts "Erste".

Über gleich fünf neue Spieler freut sich TuS-Trainer Ole Rademacher. Dadurch wird der Konkurrenzkampf um die Plätze in Hipstedts erster Herrenmannschaft neu entfacht. Der Kader ist nicht nur in der Tiefe größer geworden, sondern vor allem auch in der Qualität. Alle Neuen machten bisher einen ausgezeichneten Eindruck, was sie kürzlich beim Geestequelle-Cup in Ebersdorf unter Beweis stellten. Die Mannschaft war hier nur vom drei Klassen höher spielenden FC Alfstedt/Ebersdorf zu bezwingen. Vom BSC II stieß Fabian Worthmann zum TuS, alle anderen Zugänge spielten in der letzten Saison bei der U19 der SG Geestequelle eine tragende Rolle. Rademacher kann auf einen Kader von 22 Spielern zurückgreifen und hat daher die Qual der Wahl, die richtige Mischung zu finden um erfolgreichen Fußball auf den Platz zu bringen.

Mit Bennet Cordes vom Bremervörder SC kann der TuS Hipstedt einen weiteren Neuzugang begrüßen. Cordes spielte in der vergangenen Saison mit Gastspielrecht in der U19 der SG Geestequelle und gehörte hier zu den Leistungsträgern. In Hipstedt trifft er daher auf etliche ehemalige Mannschaftskameraden. In seinem ersten Einsatz beim Pokalsieg gegen den SV Glinde-Kornbeck (1:0) bot er eine überzeugende Vorstellung und stand über die gesamte Spielzeit auf dem Platz. Die Fußballverantwortlichen im TuS Hipstedt sind davon überzeugt, dass er das Leistungsniveau der Mannschaft weiter erhöht und sehen mit verhaltenem Optimismus der neuen Spielzeit entgegen.

Überhaupt erlebt die Fußballsparte im TuS Hipstedt zur Zeit einen kleinen Boom. Im letzten Jahr wurde nach langer Zeit wieder eine Altherrenmannschaft gemeldet. Das Team ist stolz darauf, als einer der wenigen Mannschaften keine Spielgemeinschaft eingehen zu müssen. Der Kader umfasst 23 Aktive plus vier Stand-By-Spieler, die im Notfall einspringen würden. Alle Matches der Saison wurden bestritten, keines musste abgesagt werden; eine absolute Seltenheit in der AH-Kreisliga.

In der demnächst beginnenden neuen Spielzeit stellt der TuS auch wieder eine zweite Herrenmannschaft. Dank dem unermüdlichen Einsatz von Spielertrainer Sven Peters konnten etliche Spieler reaktiviert, bzw. als Neuzugänge zum TuS geholt werden. Der Kader der zweiten Mannschaft umfasst inzwischen auch über zwanzig Akteure. In Hipstedt herrscht also eine gewisse positive Aufbruchstimmung, jedoch, wie sagt man so schön: "Die Wahrheit liegt auf dem Platz".

Die "Neuen" in Hipstedt

von links: Fußballobmann Oliver Preugschat, Tim Cordes, Fabian Worthmann, Marvin Blume, Marvin Tietjen, Tim Witthohn, Co.-Trainer und stv. Fußballobmann Günter Müller, Trainer Ole Rademacher

von links: Fußballobmann Oliver Preugschat, Tim Cordes, Fabian Worthmann, Marvin Blume, Marvin Tietjen, Tim Witthohn, Co.-Trainer und stv. Fußballobmann Günter Müller, Trainer Ole Rademacher

Pressemitteilung zur Generalversammlung 2019

Werner Döscher neuer Karnevalpräsident

Zufriedene Gesichter beim TuS Hipstedt – Harmonische Generalversammlung

Zügig und harmonisch verlief die Jahreshauptversammlung des TuS Hipstedt, die am vergangenen Freitag im Gasthof Köster abgehalten wurde. Einige wichtige Posten konnten neu besetzt werden, über etliche sportliche Erfolge wurde berichtet, ein positiver Kassenbericht, Ehrungen, Datenschutz und ein Ausblick auf das anstehende Vereinsjubiläum thematisierten den Versammlungsverlauf. Nach etwa 90 Minuten waren alle Regularien abgehandelt.

Vereinschef Markus Radetzki blickte auf einige Höhepunkte des vergangenen Jahres aus Vorstandssicht zurück.

Das war neben der alltäglichen Vorstandarbeit hauptsächlich das Thema Datenschutz. Der Verein hat alle Mitglieder mit Zustellung der Einladungen zur Generalversammlung schriftlich informiert, wie mit ihren Daten umgegangen wird, und welche Rechte sie haben. Entsprechend wurden auch die Eintrittserklärungen für künftige Mitglieder überarbeitet. Der komplette Gesetzestext ist auf der Homepage hinterlegt. Von einer Satzungsänderung wurde daher abgesehen. Die Dauerbrenner: Karneval, Kinderkarneval und Tanzgruppentreffen waren wichtige Vereinsaktivitäten. Die Karnevalisten übernahmen auch die Gastronomie beim Osterfeuer. Von Werder Bremen erhielt man 50 Freikarten für das BL-Spiel gegen Wolfsburg. Mit einer größeren Gruppe beteiligte man sich beim Landschaftsputz der Gemeinde Hipstedt. Ein neuer Pachtvertrag für das Sportgelände wurde abgeschlossen. Die Jugendfußballtrainer Oliver Mageney (10 Jahre) und Helmut Link (42 Jahre) beendeten im Sommer ihre Jugendarbeit. Radetzky dankte beiden für ihren langjährigen ehrenamtlichen Einsatz. Ferner dankte er allen Helfern, Betreuern, Übungsleitern und den Sponsoren für ihre Unterstützung. Wieslawa Dittmer erwarb die B-Lizenz für Gesundheitssport.

Für 2019 stehen die Planungen und Vorbereitungen für das 2021 stattfindende 100jährige Vereinsjubiläum, das gemeinsam mit den Mitjubilaren Freiwillige Feuerwehr und Schützenverein gefeiert werden soll, im Focus. Als weiteres Highlight finden der Fußball-Bezirksentscheid im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ im Juni in Hipstedt statt. Hierfür soll die Sportanlage wettkampfwürdig präpariert werden.

Der 2. Vorsitzende Helmut Link hielt den Sport-Rückblick. Der TuS Hipstedt bietet seinen Mitgliedern ein breites Angebot, auch ohne Wettkampfdruck. Zwei Kinder-Turngruppen und vier Frauen-Gymnastikgruppen mit den verschiedensten Anspruchsgrundlagen, Freizeittennis, Hallenfußball, Karneval mit Showtanz und Sketchgruppe; für jeden, der möchte, ist etwas dabei.

Drei Tanzgruppen, fünf Tanzmariechen, Leichtathleten, drei Tischtennismannschaften, sieben Tennisteams zwei Herrenfußballmannschaft und Juniorenfußballer aller Altersklassen in der SG Geestequelle stellten sich dem sportlichen Wettbewerb mit anderen Vereinen.

Etliche sportlichen Erfolge stehen in der Bilanz. Zu nennen sind sechs erste Plätze in verschiedenen Kategorien beim KVN-Niedersachsencup für karnevalistische Tänze in Vechta, ebenfalls fünf erste Plätze ertanzten sich die Mädchen beim Hipstedter Tanzturnier. Im Tennis errangen die Herrenmannschaften H30 und H40 jeweils Staffelsiege, außerdem gewann der TuS Hipstedt den sog. Tennis-Hansapokal, einem Mannschaftsturnier mit fünf teilnehmenden Teams. Zu Meisterehren kamen auch zwei Juniorenfußballmannschaften, integriert in der SG Geestequelle, nämlich die Altersklassen U11 und U15. Katrin Link nahm am Kölner Halbmarathon teil und platzierte sich unter ca. 5000 Starterinnen im vorderen Viertel. Tischtennis-Vereinsmeister wurde Jörg von Kampen, den Titel im Doppel errang die Paarung Helmut Battermann / Jörg von Kampen.. Zum „Fußballer des Jahres“ wählte die Fußball-Abteilung Vincent Abel. In Zusammenarbeit mit der Grundschule Hipstedt konnten 25 Sportabzeichen verliehen werden.

Die Kassenführung von Kassenwartin Monika von Reith war einwandfrei, das bestätigten die Kassenprüfer. Es konnte ein ansehnlicher Betrag den Rücklagen zugeführt werden. Auf Antrag des stv. Gemeindebürgermeisters, Ulrich Kozik, erfolgte einstimmige Entlastung von Kassenwartin und Vorstand.

Klaus Klug trat nach 33 Jahren als Karnevalspräsident nicht wieder an. Auf Vorschlag der Abteilungsversammlung wurde mit Werner Döscher sein bisheriger Stellvertreter in dieses wichtige Amt gewählt neue Vizepräsidentin ist Jennifer Lange. Tim Bardenhagen ersetzt Claus-Dieter Döscher im Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Karl-Heinz Giesel Martha Röhrs im Ältestenrat.

Für ihre zehnjährige Mitgliedschaft wurden Kerstin Hadeler, Ben Hadeler, Johanna Lamich, Jonas Rademacher, Tim Cordes, Mark Schwitzgebel und Rosemarie Becker-Pung mit einer Urkunde und der bronzenen Ehrennadel ausgezeichnet. Birgit Döscher, Uwe Rademacher und Frank Stolter sind seit 25 Jahren Mitglied im TuS und erhielten dafür eine Ehrenurkunde und die Ehrennadel in Silber. Die Ehrennadel in Gold für vierzigjährige Vereinstreue wurde Renate Döscher, Marianne Döscher, Johanne Lücken, Gerhard Oetjen und Lisbeth Pape überreicht. Erstmals vergeben wurde vom TuS Hipstedt die seltene „Ehrennadel mit der Zahl 60“ für 60jährige Vereinstreue. Erste Empfänger waren Gerhard Hinck, Klaus-Peter Poppe und Rudi Schulz. Einige der zu Ehrenden konnten nicht anwesend sein, die Ehrung wird nachgereicht.

Helmut Link

Pressewart

Neue Eintrittserklärung

Ab sofort steht uns eine neue Eintrittserklärung zur Verfügung. Diese beinhaltet die Richtlinien des Datenschutzes.

Neuer Trikotsatz für unsere 1. Herren

"Neue Trikots brachten Glück"

Die erste Herrenfußballmannschaft des TuS Hipstedt freut sich über einen Satz neuer Trikots. Gesponsert wurde die Sportbekleidung durch das Gesundheitszentrum Bianca Burfeind aus Bremervörde. Scheinbar waren die Spieler dadurch besonders motiviert. Sie besiegten mit einer der besten Saisonleistungen die Gäste aus Bevern deutlich mit 3:0 Toren. Das Team bedankte sich bei Bianca Burfeind mit einem Präsent.

Das Foto zeigt die Sponsorin mit (hinten von links): Trainer Ole Rademacher, Betreuer Günter Müller, Jan-Niklas Buhtz, Jonathan Cordes, Ingmar Grüttner, Kevin Giesel, Kim Döscher, Christian Poppe, Sven Peters, Niklas Brockstedt, Torben Schulz

vorne von links: Tim Bardenhagen, Dominic Moritz, Fabian Kozik, Dennis Milch, Dominic Döscher, Hektor Barsaku, Alexander Pupka, Henrik Mageney, Jascha Rihm

Neue Kapuzenshirts für die "Alte Herren"

Über einen neuen Satz Kapuzenshirts können sich die AH-Fußballer und die Betreuer des TuS Hipstedt freuen. Gesponsort wurde die Sportkleidung von der VA Elektrotechnik GmbH & Co. KG, Inhaber: Jens Viebrock und Stephan Allermann. Der Firmensitz befindet sich im Gewerbekamp1 in Oerel, direkt an der Bundesstraße. Die Firma Viebrock/Allermann führt elektrotechnische Arbeiten aller Art durch und verfügt über einen stabilen Marktanteil in dieser Branche. Die Mannschaft und das Betreuerteam bedankten sich mit einem Mannschaftsfoto für die Geschäftsräume bei den Sponsoren.

Foto - vorne von links: Helmut Link, Hektor Basaku, Axel Cordes, Günter Müller, Andreas Wiebalk, Kai Schröder, Uwe Rademacher, Marko Pott, Stefan Plate

hinten von links: Marcus Hölling, Ralf Junge, Ingo Harz, Matthias Krämer, Hannes Beetz, Ulf Henschke, Marcus May, Karsten Döscher, Walter Röhrs, Viktor Friese

Herren-30-Staffelsieg für Hipstedter Tennisteam

Die Staffelmeisterschaft 2018 in der 2. Tennis-Regionsklasse und den damit verbundenen Aufstieg in die 1. RK sicherte sich die Mannschaft des TuS Hipstedt nach einem spannenden Dreikampf an der Tabellenspitze. Hipstedt hatte letztlich knapp mit 9:1 Punkten das bessere Ende für sich. Auf den Plätzen folgten Jahn Brinkum (8:2) und Süd Bremen (7:3). Nur gegen den Tabellenzweiten musste das Team um Mannschaftskapitän Marcus Hölling einen Punkt abgeben, Süd Bremen wurde mit 6:0 besiegt. Da sich beide Verfolger ebenfalls unentschieden trennten, war die Meisterschaft perfekt. Lunestedt, Bexhövede und Lesum-Burgdamm blieb nur der Part des Punktelieferanten für das Spitzentrio. Alle vier Hipstedter Stammkräfte standen bei den Matches jeweils zur Verfügung. Überragend: Marcus Hölling mit 10:0 Siegen, jedoch auch Andreas Wiebalk (9:1), so wie Ingo Harz und Michael Lührs (beide 8:2) spielten beständig in Top-Form.

Das Foto (von links): Marcus Hölling, Michael Lührs, Andreas Wiebalk, Ingo Harz und Spartenleiter Marcel Radon

Herren-40 des TuS Hipstedt überlegener Tennis-Staffelsieger

Die 40er Tennisherren aus Hipstedt sicherten sich überlegen die Meisterschaft 2018 in der 2. Regionsklasse, verbunden mit dem Aufstieg in die 1. Regionsklasse. Auch in der neuen Liga wollen die Spieler um Mannschaftsführer Uwe Rademacher eine gute Rolle spielen. Hipstedt gewann alle fünf Matches und siegte hierbei vier mal 6:0 und einmal 4:2. Selbst der Tabellenzweite, Beverstedt, wurde auswärts mit 6:0 bezwungen. Zum Schluss standen 10:0 Punkte, 28:2 Matchpunkte und 56:6 Sätze zu Buche.

Foto von links: Maik Dieckmann, Ingo Harz, Heino Wiese, Uwe Rademacher, Dirk Cordes, Oliver Nehring, Axel Cordes

Neue Trainingsanzüge für unsere 1. Herren-Mannschaft im Fußball

Die 1. Herren-Mannschaft bedanken sich mit einem Blumenstrauß bei Familie Rademacher, vom "Zeltverleih und Getränkehandel Rademacher" aus Hipstedt, für das Sponsoring der neuen Trainingsanzüge.

Stehend von links nach rechts :

Sponsor Familie Rademacher, Ingmar Grüttner, Nico Bartels, Hektor Barsaku, Christian Wiese, Hannes Glandorf, Christian Poppe, Kevin Giesel, Nicolas Lukritz, Kenneth Moritz

Sitzend von links nach rechts:

Tim Bardenhagen, Oliver Preugschat, Thorben Wiese, Niklas Brockstedt, Jonathan Cordes, Ole Rademacher, Dennis Milch, Phil Abel, Jan-Niklas Buhtz, Torben Schulz, Günter Müller

Karneval

Unsere Tanzgruppen und Tanzmariechen haben am 04.11.2018 an den 42. KWE Meisterschaften und dem 6.KVN- Cup in Vechta folgende gute Ergebnisse teilgenommen:

Jugend Gardetanz: 1.Platz KVN

Junioren Gardetanz: 1.Platz KWE

Jugend Tanzmariechen:

1.Platz KWE zusammen mit Maylin Grüthusen (Glinde-Kornbeck)

Junioren Tanzmariechen:

1.Platz KWE, Kendra Hölling,

2.Platz: Dana Kim Hinck,

4.Platz: Fiona Hasler

Jugend Schautanz: 1.Platz KVN

Junioren Schautanz: 1.Platz KWE

Ü15 Schautanz: 3.Platz KWE